Newsletter Anmeldung

Startseite/Behandlungen/Männer/Nasenkorrektur Männer
Nasenkorrektur Männer 2017-05-15T15:10:07+00:00

Nasenkorrektur für Männer

Eine kräftige, gerade, schöne Nase verleiht einem männlichen Gesicht das „gewisse Etwas“. Egal, ob der Einzelne seine Nase als zu groß, zu dick, zu lang oder zu klein empfindet, wenn die Nase nicht gefällt, kann das für den Betroffenen eine große Belastung sein. Auch funktionelle Störungen, die Schnarchen oder Schwierigkeiten beim Atmen mit sich bringen, können die Lebensqualität stark beeinträchtigen.

In den meisten Fällen können sowohl optische als auch funktionelle Probleme behoben werden.

Nasenkorrekturen sind sehr komplexe aber auch sehr häufig durchgeführte Operationen. Dr. Jörg Dabernig hat bei Koryphäen in der Nasenchirurgie (link zum Lebenslauf) gelernt, sowohl die perfekt passende Form als auch die komplexen Funktionen der Nase zu erhalten.

Im Zuge eines unverbindlichen Beratungsgesprächs erfahren Sie individuelle Methoden sowie Kosten zu Ihrer Nasenkorrektur.

Kosten

Preis ab € 4.700,-

Fakten

  • Die Operationszeit beträgt 1,5 bis 2 Std.
  • Der Eingriff erfolgt unter Vollnarkose.
  • Sie können nach ca. 1 bis 2 Wochen wieder Ihrer Arbeit nachgehen.
  • Nach 4 bis 6 Wochen können Sie wieder Sport betreiben.

Hier finden Sie uns

Kontakt Österreich:
Das Haus der Schönheit
Alpenstrasse 39
A-5020 Salzburg
Tel. +43 662 870 780
E-Mail: office@dashausderschoenheit.at

Kontakt Deutschland:
Praxis Dr. Jörg Dabernig
im Optymed Medical & Beauty Spa
An der Alten Spinnerei 8
D-83059 Kolbermoor
Tel. +49 8031 40952-25
E-Mail: office@optymed-spa.de

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Schreiben Sie uns doch gerne eine Nachricht.

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

Häufige Fragen zur Nasenkorrektur

Was wird in dem Beratungsgespräch thematisiert?

In einem unverbindlichen Aufklärungsgespräch geht Dr. Jörg Dabernig ausführlich auf Ihre Wünsche und Vorstellungen zu Ihrer Nasenkorrektur ein. Er zeigt Ihnen auf, welche Möglichkeiten sich mit den modernsten Operationstechniken der Nasenchirurgie bieten und erklärt Ihnen alle Einzelheiten. Sie können auch ein Foto mitbringen, welche Nasenform Ihnen besonders gut gefällt. Dr. Dabernig gibt Ihnen eine konkrete Vorstellung davon, mit welchem Ergebnis Sie rechnen dürfen und wo die Grenzen der Möglichkeiten liegen.

Was passiert bei der Voruntersuchung?

Bei insgesamt zwei Vorbesprechungen vor dem Operationstermin werden offene Punkte und Details besprochen, und Dr. Dabernig untersucht Ihre Nase gründlich. Dies dient zur sorgfältigen Vorbereitung der Operation und zur Erstellung des Behandlungsplans. Jede Nase ist individuell und braucht ein speziell auf die Gegebenheiten abgestimmtes Verfahren. Auch die Nasenatmung wird zuvor analysiert, so dass bei der Operation, wenn nötig, die Nasenscheidewand korrigiert werden kann. Nach der genauen Analyse von Form, Funktion und Operationsziel bestimmt Dr. Dabernig das chirurgische Vorgehen.

Was kann an einer Nase verändert werden?

Grundsätzlich kann jeder Bereich der Nase korrigiert werden: Viele stören sich an ihrem Nasenhöcker, einige empfinden die Nase als zu schief, zu groß oder zu breit. Eine Nasenkorrektur im Haus der Schönheit Salzburg soll Ihnen ein harmonisches und dabei immer individuelles Erscheinungsbild verleihen. Nur wenn die Nase danach perfekt zu Ihrem Gesicht und Ihrem Typ passt und die Nasenatmung reibungslos funktioniert, haben wir unser Ziel erreicht. Eine solche Nasenkorrektur muss aber sorgfältig geplant und auf die Gesichtsproportionen abgestimmt werden.

Welche Operationstechniken gibt es?

Es gibt grundsätzlich zwei Operationstechniken, die geschlossene und die offene Technik. Bei beiden Techniken entstehen keine auffälligen oder störenden Narben. Heute wird meist der sogenannte offene Zugang bevorzugt, das bedeutet, dass ein kleiner Schnitt am Nasensteg vorgenommen wird, der in der Regel praktisch unsichtbar abheilt, die kleinen Schnitte im Naseninneren bleiben ohnehin unsichtbar.

Durch den offenen Zugang wird, wenn nötig, die Nasenspitze geformt und neu positioniert, die Nasenscheidewand gerichtet und die Nase begradigt. Zur Korrektur einer Höckernase wird der Knochen mit speziellen Instrumenten exakt so abgetragen, dass die gewünschte Form entsteht. Durch Knorpeltransplantate kann Dr. Dabernig auch Strukturen aufbauen und vergrößern (z.B. bei zu kleiner Nase oder Sattelnase). Das Nasengerüst wird dann in der gewünschten neuen Stellung fixiert, entweder durch einen Nasengips oder durch einen Pflasterverband. Nach deren Abnahme ist die Nase völlig stabil. Das Verfahren mit offenem Zugang ist gewebeschonend, es entstehen nur geringfügige Blutergüsse, die meistens nach sieben Tagen wieder abgeklungen sind. Außerdem ist das Ergebnis genau planbar und schnell erreicht.

Wie lange muss die Gipsschiene getragen werden?

Wurde bei der Nasenkorrektur ein Höcker abgetragen oder das Nasenbein verschmälert, muss der Patient die Gipsschiene für sieben Tage tragen. Wenn diese abgenommen wird, entfernen wir auch gleichzeitig die Fäden der kleinen Naht am Nasensteg, sofern die offene Technik zur Anwendung kam.

Ist die Nasenkorrektur schmerzhaft?

Da die Stabilität des Nasenbeines erhalten bleibt, berichten die Patienten kaum von Schmerzen. Sie können sehr schnell in den normalen Alltag zurückkehren. Nach ein bis zwei Wochen dürfen Sie wieder Ihrer Arbeit nachgehen und nach vier bis sechs Wochen wieder Sport treiben. Die Wundheilung verläuft in der Regel unproblematisch. Falls Tamponaden nötig sind, können diese als unangenehm empfunden werden, da die Patienten nur durch den Mund atmen können.

Was kostet eine Nasenkorrektur?

Jede Nase ist anders und ebenso variieren die Problemstellungen. Die Komplexität des anspruchsvollen Eingriffs ergibt sich aus den verschiedenen Korrekturen, die an einer Nase durchgeführt werden müssen. Dr. Dabernig wird Sie in dem unverbindlichen Beratungsgespräch genau über die Kosten informieren.

Was muss ich vor der Operation beachten?

Vor der Operation werden Sie von unserem Narkosearzt über alles aufgeklärt. Zum Operationstermin müssen Sie nüchtern erscheinen. Die Operation findet meistens in Vollnarkose statt und dauert zwischen 1-2 Stunden. Je nach Ausmaß müssen Sie nach der Operation eine Tamponade und einen Pflasterverband tragen. Gegebenenfalls wird ein Nasengips für eine Dauer von sieben Tagen angelegt.

Was geschieht nach der Operation?

Nach der Operation werden Sie fachmedizinisch betreut. Zur Nachsorge erhalten sie genaue Anweisungen. Schmerzmittel sind meistens nicht nötig. Nasensprays, die das Naseninnere feucht halten, werden als sehr angenehm empfunden und helfen dabei, die Nase nach der Operation entsprechend zu pflegen. Um sicher zu stellen, dass während der ersten Heilungsphase alles gut für Sie verläuft, erhalten Sie Nachsorge-Termine, bei denen Dr. Dabernig den Heilungsverlauf kontrolliert.

Wann sieht man das Ergebnis?

Ein erstes Ergebnis ist nach Entfernung des Nasenverbandes zu sehen. Bis die Nase ganz abgeheilt und das endgültige Aussehen feststeht, kann eine gewisse Zeit vergehen.

Welche Komplikationen können bei der Nasenkorrektur auftreten?

Dr. Dabernig ist ein sehr erfahrener Operateur und durch seine zusätzliche Ausbildung im Bereich der Gesichtschirurgie (King Edward the VII’s Hospital, Hospital der königlichen Familie von England, London) spezialisiert auf Nasenkorrekturen. Dadurch ist das Risiko von Komplikationen sehr gering. Doch trotz aller Sorgfalt kann es zu Nachblutungen kommen und sehr selten zu einem starken Anschwellen der Augenlider. Infektionen sind extrem selten.

Wie sind die Erfolgsaussichten der Nasenkorrektur?

Dank Dr. Dabernigs großer Erfahrung und der weit fortgeschrittenen operativen Technik sind die Erfolgsaussichten sehr gut. Die Operation ist dann gelungen, wenn Sie gut durch Ihre neue Nase atmen können, die Nase in Form und Proportionen harmonisch ist und perfekt zu Ihrem Gesicht passt. Nur sehr selten stellt sich heraus, dass eine Nachkorrektur nötig ist.

Wann kann ich nach der Nasenkorrektur wieder unter Leute gehen?

Wenn Sie einen Nasengips benötigen, dann müssen Sie diesen in den ersten sieben Tagen tragen. Danach könnte noch ein Pflasterverband nötig sein. Nach Abnahme des Nasenverbandes können Sie sich wieder beruhigt zeigen. In der Regel ist das nach 7-10 Tagen.