//Lidstraffung ohne Skalpell

Lidstraffung ohne Skalpell

Wie funktioniert das?

Dank der PlexR Technologie sind Augenlidstraffungen und viele andere Eingriffe heutzutage ohne Skalpell und Narben möglich. Plasmaenergie „vaporisiert“ die überschüssige Haut der Augenlider ohne Skalpell oder Laser einfach weg, mit einem unmittelbarem und dauerhaftem Ergebnis. Ein „Shrinking-Effekt“ setzt ein, sodass die überschüssige Haut dauerhaft verschwindet.

Die PlexR Technik ist eine sehr gute Alternative zur herkömmlichen Chirurgie und verhindert im Grunde jegliche Komplikation. Die Plasmatechnik greift nicht in die Papillarschicht der Haut ein, sondern ändert die haut selbst, ohne Schneiden, ohne Narben, und Narkose. Ohne Einsatz eines Skalpells,

Ohne Skalpell, ohne Blutung, ohne Narben, ohne Narkose werden Sie Ihre hängenden Augenlider, Lippenfältchen, Falten, Muttermale, Pigmentflecken, unerwünschte Tatoos, uvm. los.

Einzelne kleine, trockene, punktuelle Schorfstellen entstehen durch die Behandlung. Diese lassen sich mit dem von uns empfohlenen Make-up abdecken. Es sind keine Blutungen oder ausgeprägte Schwellungen zu erwarten.

Die nichtinvasive Plasmaanwendung strafft effektiv das Oberlid und reduziert auch sonstige Falten und Fältchen.

Wie läuft eine Oberlidstraffung mit dem PlexR ab?

Die Haut wird mit einer Creme betäubt. Dann erfolgt nach Desinfektion die PlexR Behandlung mit Plasmatechnologie.

Gibt es Nebenwirkungen?

  • leichte Schwellung (kühlen)
  • Schorfbildung
  • Leichte Rötung nach Abfallen des Schorfs

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Mit der Betäubungscreme ist die Behandlung nicht schmerzhaft. Es ist keine Narkose erforderlich.

Ergebnisse

Das Ergebnis ist sofort sichtbar und dauerhaft

Vorteile

-keine Schnitte

-keine Blutung

-keine Narkose

-keine Narben

Anwendungen

-Lidstraffung

-Lippenfältchen

-Faltenbehandlung

-Pigmentflecken Entfernung

-Narbenbehandlung

-Entfernung von Hautveränderungen

-Entfernung von Tatoos

-Handverjüngung

-Altersflecken-Entfernung

2017-06-06T13:54:09+00:00 03.11.2016|Allgemein|

Newsletter Anmeldung