Newsletter Anmeldung

Startseite/Allgemein/Lippen aufspritzen – ganz einfach und natürlich

Lippen aufspritzen – ganz einfach und natürlich

Prall gefüllte Lippen gehören  zum Schönheitsideal unserer Zeit, dem viele Frauen folgen. Die Meisten davon halten sich jedoch darüber bedeckt, wie sie zu ihrem vollen Kussmund gekommen sind. Deshalb informieren wir Sie über das Thema „Lippen aufspritzen“ aus Expertensicht. 

Das Wunschergebnis einer Lippenaufspritzung und die erzielbaren Effekte

Das Ziel der Lippenaufspritzung besteht nicht darin, den Lippen möglichst viel Fülle zu verleihen. Wer dem aktuellen Schönheitstrend folgt, wünscht sich vielmehr einen möglichst natürlich wirkenden Mund, der die persönliche Gesichtsform unterstreicht. Dies entspricht der Wunschvorstellung von 99 Prozent der Patientinnen im Haus der Schönheit. Unsere Schönheitsexperten beginnen daher bei dieser Behandlung zunächst mit einer geringen „Dosis“, um das gewünschte Volumen der Lippen schrittweise zu erreichen. Sie achten darauf, harmonische Lippenproportionen zu erzeugen und folgen daher dem bewährten Schönheitsideal, wonach die Oberlippe nur halb so groß sein soll wie die Unterlippe. 

 

Ablauf einer Lippenaufspritzung: Beratung und Behandlung 

Bevor unsere Schönheitsexperten die Behandlung einer Lippenaufspritzung durchführen, beraten sie unsere Patientinnen umfassend. In diesem Beratungsgespräch geht es darum, nach den persönlichen Erwartungen zu fragen, den Behandlungsablauf zu klären, das gewünschte Ergebnis zu besprechen, auf Nebenwirkungen aufmerksam zu machen und mögliche Allergierisiken auszuschließen. Für die eigentliche Behandlung der Lippenaufspritzung sind 20 bis 60 Minuten einzuplanen, je nachdem, welche Methode der Schönheitsexperte anwendet. Die Patienten können direkt danach das Haus der Schönheit wieder verlassen. 

 

Unbedenkliche Nebenwirkungen 

Nach der Schönheitsbehandlung können fallweise unbedenkliche Nebenwirkungen wie angeschwollene Lippen und blaue Flecken im Bereich des Mundes auftreten. Diese Schwellung weicht jedoch bereits nach 24 bis 48 Stunden dem gewünschten Endergebnis der Lippenaufspritzung. Idealerweise setzen die Patientinnen nach der Behandlung auf Erholung und vermeiden sportliche Anstrengungen ebenso wie Sauna- und Solariumsbesuche. Bei einer Lippenaufspritzung sind keine Nachbehandlungen erforderlich. 

 

– Lippen aufspritzen mittels Hyaluron-Injektion

 

Die meisten Schönheitschirurgen bevorzugen die Injektion mit Hyaluronsäure, die auch eingesetzt wird, um Falten zu unterspritzen. Diese Säure kommt als natürlicher Bestandteil des menschlichen Bindegewebes vor, weshalb der Körper das künstliche Hyaluron problemlos aufnimmt. Das Hyaluron wird  mit der Spritze injiziert und formt im Zuge dessen schöne Lippenkonturen. Nach dieser Hyaluron-Injektion binden die Moleküle das Wasser und polstern die Lippen auf. Es tritt ein sogenannter Plumping-Effekt ein. Nach 9-12 Monaten hat der Körper die injizierte Hyaluronsäure zur Gänze verarbeitet, weshalb die Einspritzung wiederholt werden muss. Die ebenfalls erhältlichen Gel-Filler mit dauerhafter Haltbarkeit scheiden aus Expertensicht aus, zumal sie unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen können. 

Kostenpunkt: ab 400 Euro 
Behandlungsdauer: 20 bis 30 Minuten

 

– Lippen aufspritzen mittels Eigenfett-Injektion

Patienten, die natürliche Substanzen bevorzugen, können sich Eigenfett spritzen lassen. Diese sogenannte Lipofilling-Methode ist jedoch komplexer als die gängige Hyaluron-Injektion, zumal im Vorfeld eine operative Fettabsaugung durchgeführt werden muss. In diesen Fällen bietet sich eine Kombinationsbehandlung an. Jene Kunden, die eine Fettabsaugung vornehmen lassen, können sich anschließend das abgesaugte Fettgewebe in die Lippen injizieren lassen. Diese neue Technik der Eigenfett-Injektion bietet auch einen anhaltenden Vergrößerungseffekt. 

Kosten: variieren je nach Umfang der Fettabsaugung 
Behandlungsdauer: rund 60 Minuten 

 

Mögliche Korrekturen der aufgespritzten Lippen

Bei einem „zuviel an Fillermaterial“ gibt es Abhilfe wie in jenen Fällen, in denen zu viel Gel-Filler injiziert oder die Behandlung unpräzise durchgeführt wurde. Mit Hilfe einer innovativen Behandlungstechnik können Schönheitschirurgen ungleich aufgepolsterte Lippen durch eine Hyaluronidase-Einspritzung wieder angleichen. Dieses körpereigene Enzym baut die Hyaluronsäure ab, sodass das Volumen der Lippen innerhalb von 24 bis 48 Stunden wieder seine ursprüngliche Fülle annimmt. Diese Behandlung verläuft schmerzfrei und wird idealerweise erst durchgeführt, wenn der Arzt eine Allergie gegen Bienenstiche ausschließen kann. Hyaluronidase ist nämlich auch im Gift der Bienen enthalten. 

 

Kostenpunkt: 200 bis 500 Euro
Behandlungsdauer: 10 bis 20 Minuten

 

 

 

2017-10-10T13:59:23+00:00 10.10.2017|Allgemein|