//Was kostet Schönheit?

Was kostet Schönheit?

Wie funktioniert die Finanzierung einer Schönheits-Operation?

Heutzutage stehen uns dank der modernen Schönheitsmedizin viele Methoden und Verfahren zur „Verschönerung unseres Äußeren“ zur Verfügung. Die Zufriedenheit mit dem eigenen Erscheinungsbild ist sehr eng mit dem Wohlbefinden und der Lebensqualität verbunden. „Schönheit auf Raten“ – was in anderen Branchen schön längst Tagesgeschäft ist, setzt sich auch im Beauty-Business durch.

Auch im Haus der Schönheit in Salzburg werden Finanzierungsmöglichkeiten für Schönheits-Operationen und Schönheitsbehandlungen angeboten.

 

Welche Schönheits-Operationen können finanziert werden?

Die Ausgaben für medizinische Zusatzleistungen steigen kontinuierlich und gerade Beauty-OPs werden immer beliebter.

Doch selbst wenn der Wunsch nach einer Schönheitsoperation vorhanden ist, kann die Finanzierung zum Problem werden. Brustvergrößerungen, Fettabsaugungen oder Facelifts kosten viel Geld und doch führt in vielen Fällen aufgrund eines hohen Leidensdrucks kein Weg am ästhetischen Eingriff vorbei. Die eigenen Körperformen sorgen für psychische Belastungen und darunter leidet auch das Selbstbewusstsein. Der Wunsch nach korrigierenden Eingriffen wird laut. 

Wer dann nicht über ein finanzielles Polster verfügt, der kann sich seinen Traum von schlankeren Beinen oder schöneren Brüsten nicht erfüllen. Dadurch können selbst diejenigen Patienten eine Schönheitsoperation durchführen lassen, die bisher aufgrund der Kosten keinerlei Möglichkeit sahen.

 

Finanzieren Sie Ihre Schönheits-Operation

 

Unsere Partnerbanken sind darauf spezialisiert

Wer sich im Haus der Schönheit behandeln lässt, der kommt ebenfalls in den Genuss zweier attraktiver Zahlungsmodelle. Zwei Finanzierungspartner ermöglichen es den Patienten, die Schönheitsoperationen in Raten zu bezahlen.

Zudem dürfen sich die Patienten über eine volle Kostenkontrolle freuen. Je nach Laufzeit entsteht ein transparenter Finanzierungsplan und die Patienten haben ihr Budget immer im Blick.

Die gesamte Zahlungsabwicklung wird von den Partnerbanken übernommen und die Patienten müssen lediglich ein Antragsformular ausfüllen. Hier wird die Laufzeit ausgewählt und nach Zusendung des Formulars an das entsprechende Finanzierungsunternehmen beginnt bereits die Prüfung. Innerhalb von wenigen Tagen wird der Antragsteller darüber informiert, ob der Antrag angenommen oder abgelehnt wird. 

 

Abwicklung

Wenn es zur Annahme kommt, dann erhält der Patient umgehend den Finanzierungs-Vertrag. Dieser muss nur noch unterschrieben und versendet werden. Wenn alle Angaben ausgefüllt sind, dann erfolgt die endgültige Zusage. Die Antragsteller müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllen. So muss der Antragsteller volljährig sein und ein frei verfügbares, eigenes Einkommen erhalten. Im Bedarfsfall kann auch ein entsprechender Bürge bestellt werden.

 

2018-02-21T08:39:35+00:00 21.02.2018|Allgemein|

Newsletter Anmeldung