//Wie werde ich Schwellungen im Gesicht los

Wie werde ich Schwellungen im Gesicht los

Wer morgens über ein aufgeschwemmtes Spiegelbild erschrickt, wird vielleicht von Wassereinlagerungen geplagt. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich und reichen von falscher Ernährung bis hin zu Bewegungsmangel. Den unliebsamen Schwellungen kann aber mit Hilfe von ein paar Handgriffen zu Leibe gerückt werden. 

Die Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik aus dem Bereich der manuellen Therapie, mit deren Hilfe die Ausleitung von Giftstoffen aus dem Körper gefördert werden kann. Richtig angewandt, stimuliert die Lymphdrainage die Lymphgefäße sowie die Lymphknoten und aktiviert somit das gesamte Lymphsystem. Die Folge: Schwellungen im Gesicht werden sichtbar gemindert und wir fühlen uns rundherum erfrischt. 

 

 

Lymphdrainage im Gesicht 

Die Lymphdrainage kann am ganzen Körper durchgeführt werden, so auch im Gesicht. Es handelt sich um eine langsame, sehr sanfte Massage in Richtung der Lymphknoten, welche die Durchblutung anregt und die Muskulatur kräftigt. Außerdem werden Giftstoffe mobilisiert, sodass der Körper sie schneller ausscheiden kann. Ganz nebenbei wirkt sich die Lymphdrainage auch positiv auf das Aussehen aus: Zeichen vorzeitiger Hautalterung werden gemindert, sodass die Haut anschließend jugendlich frisch wirkt. 

 

 

Vorteile der Gesichts-Lymphdrainage im Überblick 

 

  • Entgiftung
  • Reduzierung von Augenschwellungen
  • Erhöhung des Sauerstoffgehalts in der Haut
  • Strukturverbesserung, zum Beispiel bei Neigung zu Akne
  • wirkt beruhigend: hilfreich bei Stress, Angstzuständen und Schlafstörungen
  • Förderung der hauteigenen Reparaturprozesse
  • verbesserte Nährstoffzirkulation

 

Wer sollte auf die Gesichts-Lymphdrainage besser verzichten? 

Trotz der zahlreichen Vorteile sollten bestimmte Personengruppen auf die Gesichts-Lymphdrainage besser verzichten. Das gilt beispielsweise für Personen, die unter Arthritis, Krebs, Lupus oder Hypertonie leiden. Auch bei einer akuten Infektion oder bei einer Thrombose, die im Zusammenhang mit einer Schilddrüsenerkrankung steht, ist die Lymphdrainage nicht beziehungsweise nur nach Rücksprache mit dem Arzt empfehlenswert. 

Die Gesichts-Lymphdrainage wird von vielen Physiotherapeuten angeboten. Es ist jedoch auch möglich, diese spezielle Massage selbstständig durchzuführen. Alles, was Sie dazu benötigen, sind saubere Hände und etwas Zeit (circa zehn Minuten). 

 

Gesichts-Lymphdrainage in 6 Schritten 

Schritt 1: Massieren Sie Ihre Stirn, indem Sie beide Hände flach oberhalb der Augen positionieren und leichten Druck in Richtung Schläfen ausüben. Dreimal wiederholen. 

Schritt 2: Der Bereich hinter den Ohrläppchen ist für die Aktivierung des Lymphsystems von besonders großer Bedeutung. Üben Sie hier mit den Fingern leichten Druck aus und wiederholen Sie auch diesen Vorgang dreimal. 

Schritt 3: Fahren Sie mit den Augen fort, indem Sie die Zeigefinger auf die unteren Augenränder legen und sie dann langsam und behutsam fünfmal nach unten ziehen. Danach mit den Fingern die Hohlräume unter den Augenbrauen suchen und hier dreimal hintereinander leichten Druck ausüben. 

Schritt 4: Nun an den seitlichen Rändern von Nase und Mund sowie an der Ohrenbasis die Finger leicht in die Haut drücken. Drei Wiederholungen sind empfehlenswert. 

Schritt 5: Die Finger in der Kinnmitte positionieren und mit etwas Druck dreimal bis zu den Ohren hochziehen. 

Schritt 6: Zum Abschluss der Gesichts-Lymphdrainage werden die Lymphknoten gereinigt. Dazu die Fingerspitzen an die Halsbasis legen und vorsichtig auf die dort befindlichen Hohlräume drücken. Dreimal wiederholen. 

 

Tipps für die Hautpflege nach der Lymphdrainage 

Nach der Gesichts-Lymphdrainage wirkt die Haut gesund und strahlend. Mit der richtigen Gesichtspflege können Sie diesen Effekt jedoch zusätzlich verstärken. Am besten tragen Sie zunächst ein Gesichtswasser auf, um die Poren zu verfeinern. Danach die gewohnte Gesichtscreme verwenden. Positiver Nebeneffekt der Lymphdrainage: Wirkstoffe aus Pflegeprodukten werden wesentlich besser aufgenommen, sodass Ihre Haut gleich in mehrerer Hinsicht profitiert.

 

2018-06-25T13:08:03+00:00 25.06.2018|Allgemein|

Newsletter Anmeldung